Newsletter 2021

Liebe Freundinnen und Freunde der AVS
Liebe Gönnerinnen und Gönner

Im letzten Newsletter berichteten wir von den Problemen, aber auch von den Lösungsansätzen im Zusammenhang mit der Covid-Pandemie. Die Situation hat sich in Indien zwar etwas beruhigt, aber die negativen Auswirkungen werden uns alle noch lange beschäftigen. Das Team der AVS hat unter der Führung von Giri und Madhan wieder Grossartiges geleistet.

Ramesh, der Gemeindepräsident des Dorfes Devanandal bringt es auf den Punkt, wenn er sagt:
„Seit die Lehrerinnen der AVS auf unserem Dorfplatz ‚Freilichtunterricht‘ für alle Kinder des Dorfes anbieten, hat sich die Situation im Dorf erheblich entspannt. Die Eltern können sich ums Überleben der Familie kümmern und die Kinder haben am Samstag sogar Kunst- und Handwerksunterricht. So etwas hat es noch nie gegeben! Im Namen unserer Dorfgemeinschaft bedanke ich mich bei der AVS und ihren Gönnerinnen und Gönnern.“

Der Newsletter gibt einen Einblick in die Arbeit des AVS Teams und zeigt auf, wie viel wir mit Ihren Spenden bewirken können. Für Ihre langjährige Treue und Unterstützung bedanken wir uns ganz herzlich.

Auf dem Schulareal ist auch einiges verändert worden: Der Garten mit Fruchtbäumen, der zu Ehren von Aldis und Rudi Jaspers, den Gründern der AVS, angelegt wurde, gedeiht prächtig. Eine Gedenktafel für Aldis und Rudi wurde enthüllt. Ein weiterer Freilichtschulraum wurde eröffnet und ein Trinkbrunnen mit gefiltertem Wasser wurde installiert.

Res Frei

Newsletter 2021